HOLGER GESTERING

Modulares Bauen aus Sicht eines Planers
schließen

Modulares Bauen aus Sicht eines Planers

Modulares Bauen – bedeutet das Kreativitätseinschränkungen für Architekten und fehlende Flexibilität? Schließen Modularität und Architektur sich also somit gegenseitig aus? Anhand des 1.200 m² großen Seminargebäudes, welches als Parkplatzüberbauung an der Hochschule in Bremen realisiert wurde, lässt sich die Thematik aufschlussreich darstellen. Denn die Planungsgruppe Gestering|Knipping|de Vries aus Bremen wurde genau mit diesen Fragen konfrontiert. Ein Bauprojekt in modularer Stahlskelettbauweise hatten sie zuvor noch nicht begleitet. Einer der Partner, Holger Gestering und seine Mitarbeiterin Jana Ketteler äußern sich im Interview zu ihren Erfahrungen im Planungs- und Projektverlauf.

Laden Sie sich jetzt den Objektreport mit näheren Informationen runter.

Objektreport - Hochschule Bremen

Mehr über die Planungsgruppe Gestering | Knipping | de Vries erhalten Sie auf:

planungsgruppe.com

Daniel Brosowski

FIUMU

Quellenangaben

Objektreport - Hochschule Bremen
(Download unterhalb der Bildergalerie)

Artikel teilen auf

facebook.com twitter.com